Jahreshauptversammlung – weiteres Topthema: Vereinsanlage

409

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung wurde das Thema Vereinsanlage bereits im Hestur und auf der Homepage des IPZV Nord vorgestellt. Alle Mitglieder waren aufgerufen, sich mit Ideen und möglichen Standorten einzubringen. Wie bereits auf der JHV 2018 vorgestellt und angekündigt, war Fritz Finke als Projektleiter damit beauftragt, die Rahmenmöglichkeiten einer Vereinsanlage zusammenzutragen und auszuwerten. Mit Spannung wurde am vergangenen Sonntag das Thema „Vereinsanlage“ erwartet, so hatte es doch im Vorfeld unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema gegeben.

Fritz Finke informierte die Mitglieder umfassend über die unterschiedlichen Möglichkeiten, die sich dem Verein stellen. In seinem Vortrag lieferte er interessante, gut recherchierte Fakten und zeigte auf, in welchem Maß der Verein und seine Mitglieder von einer Vereinsanlage profitieren würden. Auch die Finanzierung wurde dargestellt und aufgezeigt, dass mit vorhandenden Mitteln das Projekt realisiert werden könnte.

Entscheidend war im Anschluss des Vortrages die Frage an die Mitglieder um ein Meinungsbild, ob das Projekt weiter vorangebracht werden sollte – deshalb gab es eine offene Diskussion. Die Wortbeiträge der Mitglieder zeigten, dass sich viele mit dem Thema Vereinsanlage beschäftigt hatten. Durchweg erhielt das Projekt positive Wortmeldungen für die Realisation einer eigenen Vereinsanlage. Die einhellige Meinung der Mitgliederversammlung war, das Thema Vereinsanlage weiter intensiv zu verfolgen, um dann auf der kommenden JHV die Pläne zur Abstimmung vorzustellen.

Der Vorstand dankt Fritz Finke für sein Engagement und freut sich sehr, dass Fritz Finke weiterhin als Projektleiter für die Vereinsanlage zur Verfügung steht. Wir werden Sie regelmäßig zum Projekt Vereinsanlage informieren.