DJIM Freitag – weniger heiss, Nord wieder stark

154

von Mayra Schacht  Fotos: Krijn.de und IPZV Nord Team 

Nach dem erfolgreichen ersten Tag der DJIM für den Norden ging es auch am zweiten Tag schon morgens spannend weiter: Leonie Grohs und ihre Elva übernahmen neben der gestrigen Führung in der Prüfung V2 nun auch die Spitzenposition in der Prüfung H3.T3, mit 6,33 Punkten. Mayra Schacht sicherte sich einen Platz im B-Finale, während Tabea Mühlfried im C-Finale noch einmal antreten darf.

Anschließend ging es mit der Prüfung KL.V5 weiter. Annabelle de Rijcke qualifizierte sich mit 6,00 Punkten für das A-Finale, und Laura Ragna Dummer erreichte das B-Finale. Im Jugend-Fünfgangpreis zeigte Jule Hanelt auf Spuni fra Kringlulandi eine spannende Vorstellung und setzte sich mit 6,17 Punkten an die geteilte Spitze.

In der darauf folgenden Prüfung H1.T2 verpasste Lisa Rohlfing mit einer Endnote von 6,37 nur knapp das B-Finale. Nach einem bereits erfolgreichen Fünfgangpreis konnte sich Jule Hanelt auch in der Prüfung J1.V1 mit ihrem zweiten Pferd Mars einen Platz im A-Finale sichern. Lovis Venebrügge erreichte mit Þrumugnýr das B-Finale dieser Prüfung. Am späten Nachmittag fand die Prüfung H3.T4 statt, in der Viktoria Hartmann und Mayra Schacht erneut im B-Finale antreten dürfen.

Nicht nur auf der Ovalbahn war der Norden gut aufgestellt, auch in den Nebenplatzprüfungen gingen einige Reiter an den Start. In der Prüfung KL.D6 landete Annabelle auf dem sechsten Platz und in der Prüfung J1.D5 sicherte sich Kjestine Spiecker den zweiten Rang.

Nach zahlreichen guten Ritten endete der Tag mit der Jugendreiterversammlung, gefolgt von einem lustigen Partyabend mit Schwarzlicht.