DJIM 2024: Der Final-Sonntag

164

von Julia Ostertag  Fotos Krijn.de und IPZV Nord Team

Am Ende der DJIM 2024 können wir auf eine beeindruckende Reihe an Erfolgen der Kinder, Jugendlichen und Jungen Reiter unseres Vereins blicken, auch wenn der eigentlich glamouröse Finaltag besonders in der ersten Tageshälfte doch sehr unter den relativ katastrophalen Wetterbedingungen litt: Das Unwetter von Samstagnacht war in Dauerregen übergegangen. Die Ovalbahn hielt den Wassermassen zwar stand, doch in Folge der Bodenverhältnisse verlorene Hufeisen machten die Medaillenhoffnungen einiger Paarungen schon vor dem Ende ihrer Prüfungen zunichte.

Wir gratulieren und sind sehr stolz auf euch!

Antonella Kubella wurde mit ihrem Pan von Vindstadir Deutsche Jugendmeisterin  in der Fünfgang- und der Passkombination.

Silber in F1 für Jule Hanelt nach Platzziffern

Jule Hanelt wurde in der Wertung der Jugendlichen mit Spuni fra Kringlulandi  zweite in der Fünfgangkombination und mit Mars vom Kronshof dritte in der Viergangkombination.

Lea-Elise Hellmann und Ögri frá Rip erreichten Bronze in der Fünfgangkombination der Junioren.

Hierfür zählen die Noten aus den Vorentscheidungen.

Mirja Schulz und Lydia Luise Warschawski wurden aufgrund ihrer guten Leistungen des letzten Jahres in den Bundeskader Junger Reiter berufen.

Jule Hanelt und Lilja Warschawski wurden in die Futurity Kids berufen und Annabelle de Rijcke wurde hier zur Sichtung eingeladen.

Hier findet ihr eine Aufzählung aller heute von Reitern des IPZV Nords erzielter Erfolge und durchgeführter Ehrungen:

H1 V1    3. Lydia Luise Warschawski – Sindri vom Lindenhof 6, 57

J1 F1       2. Jule Hanelt – Spuni frá Kringlulandi                 6,40

6. Antonella Kubella – Pan von Vindstadir                  elim.

J1 T1.     3. Mirja Schulz – Jódis fra Kvistum                      7, 06

5. Lovis Ylva Venebrügge – þrumugnýr von Ögn                4, 28

J1 V1.     4. Jule Hanelt – Mars vom Kronshof                  6,27

J1 T2      2. Mirja Schulz – Jódis fra Kvistum                     6,25

Speedpass:

2. Lea-Elise Hellmann – Ögri frá Rip             8, 22 sec

5. Jette Soltesz – Náttsól frá Gardi               8, 49 sec

H3 V2 1. Leonie Grohs – Elva vom Heesberg                         6,30

H3 T3 2. Leonie Grohs – Elva vom Heesberg                        6,17

H3 F2  5. Jette Soltesz – Frami vom Hrafnsholt                       4,26

J4 V2   1. Lilja Warschawski – Marius vom Blocksberg 2            6,13

3. Antoinette de Rijcke – Pengill vom Panoramahof                  5, 90

4. Nele Böhme – Mánadis frá Varmalaek                               4,71

J4 T4  1. Lilja Warschawski – Marius vom Blocksberg              6,38

3. Liam Arvid Aldag Frodur von Godemoor 5,38

6. Nele Böhme – Mánadis frá Varmalaek 4,71

KL T7 3. Annabelle de Rijcke – Fáfnir frá Vestkysten             6,00

  1. Laura Ragna Dummer – Bakkus frá Stora-Hofi 5,33

Geschicklichkeit: 2. Laura Ragna Dummer              7,4

        1. Annabelle de Rijcke                               6, 4

Mitternachtstölt

  1. Annabelle de Rijcke

Die DJIM 2025 findet vom 18.-22.06 auf der dafür bewährten Anlage des Gestüts Ellenbach in Kaufungen, Hessen, statt.