Interview mit Lisa Ortuno Stühring zur WM

525
Elja auf der MEM 2022 ©Neddens

Lisa Ortuno Stühring ist 17 Jahre alt, Einstellerin auf Godemoor, Mitglied des Jugendleistungskaders des IPZV Nord und des Bundeskaders Junger Reiter und reitet auf der WM im deutschen Team Passrennen über 250m, Speedpass und Passprüfung mit ihrer Stute Elja vom Hollerbusch aus der Zucht von Wolfram Steiner.

HESTUR: Wie hast du Elja gefunden?

Lisa Ortuno Stühring: Ich habe Elja zufällig gefunden – ich war gar nicht auf der Suche nach einem neuen Pferd. Ich durfte bei einem Praktikum verschiedene Pferde auf Godemoor mitreiten – so auch Elja. Nach dem ersten Ritt war ich völlig begeistert, also habe ich meinen Eltern davon erzählt und dann hat sich alles so entwickelt – und wir haben sie gekauft….zum Glück!

HESTUR: Bist du denn vorher schon Rennpass geritten?

Lisa Ortuno Stühring: Ich war totaler Pass-Anfänger – ich bin vorher Viergang und T4 geritten.

HESTUR: Wow! Und wie lief das dann ab?

Lisa Ortuno Stühring: Nina und Gerrit meinten halt: Ja, jetzt reite doch mal Pass – und es hat einfach Spaß gemacht.

Klar musste ich mich in die Technik hineinfinden und lernen, wie man richtig legt. Aber ich bin da relativ schnell reingekommen. Elja ist jetzt 15. Ich hab sie jetzt zwei Jahre und wir haben schon sehr viel miteinander erlebt in dieser kurzen Zeit – ich glaube das ist, was einen so zusammen schweißt – die DIM und die MEM zu reiten, Sachen, bei denen es drauf ankommt. Und natürlich helfen mir meine Trainer, hier zu Hause auf Godemoor Gerrit Venebrügge und Suzan Beuk beim Training mit dem Jugendleistungskader.

Im Sommer 2021 bin ich einfach eine T7 geritten, damit ich Elja kennenlerne und weiß, wie sie sich auf dem Turnier anfühlt. Beim nächsten Turnier bin ich Fünfgang geritten, und als das auch gut war, sind wir auch auf die Passbahn gegangen.

HESTUR: Letztes Jahr bist du ja schon auf der Mittel-Europäischen Meisterschaft geritten…

Lisa Ortuno Stühring: Genau, ab der Saison 2022 sind wir auch auf Turnieren auf der Passbahn gestartet, es hat erstaunlich gut funktioniert: In unserer ersten Passprüfung auf dem Hengste Nord Turnier 2022 erreichten wir auf Anhieb 7,46 Punkte!

Auf der DIM 2022 sind wir Speedpass mit 8,13 sec und Passrennen über 150m mit 15, 53 sec geritten und dort wurde ich mit Elja in den Kader Junger Reiter berufen. Auf der MEM wurde ich dann 2. im Passrennen und 4. im Speedpass bei den Young Riders.

Und so wurde die Passbahn unser Schwerpunkt.

Wir sind dieses Jahr auf der DJIM zum ersten Mal das 250m Rennen geritten und jetzt liegt unsere Bestzeit bei 23, 16 sec.

HESTUR: Spannend. Was ist Elja privat für ein Typ ?

Lisa Ortuno Stühring: Elja ist ein ganz besonderes Pferd, sie hat sehr viel Charakter, jeder Ritt mit ihr macht wirklich superviel Spaß, weil sie immer motiviert ist und 100% gibt. Es ist nie langweilig mit ihr.

HESTUR: Nun habt ihr ja gemeinsam ein ganz grosses Ziel erreicht. Hättest du gedacht, ihr könnt so weit kommen?

Lisa Ortuno Stühring: Nein, das kam wirklich unerwartet. Ich fand dieses Pferd einfach gut. Dass ich fürs WM-Team auserwählt wurde, ist ein Riesentraum und eine große Ehre für mich. Ich kann es noch gar nicht glauben.

HESTUR: Und wie bereitest du dich jetzt vor?

Lisa Ortuno Stühring: Wir versuchen einen kühlen Kopf zu behalten und nicht durchzudrehen, weiter den Spaß und das Programm im Training zu behalten. Auf der WM trainiere ich dann weiter mit den Bundestrainerinnen. Wir schauen einfach wie es läuft – dabeisein ist alles!

HESTUR: Wir wünschen Euch viel Spass und Erfolg dabei.