Schöner Islandpferdesport auf Norderheide

516
Ehrenrunde F1

von Götz George und IPZV Nord Redaktion/ Fotos: isidesign 

Norderheide Open 2023 war mal wieder richtig gut besucht: Nach Veröffentlichung der Ausschreibung war der Andrang schon überwältigend, und das, obwohl der Termin nur eine Woche nach Godemoor lag.
Am Ende fanden über 270 Teilnehmer den Weg nach Hörpel. Neben vielen Nord-Mitgliedern waren auch Reiter aus den Niederlanden und Dänemark angereist. Ein tolles, fleißiges Helferteam hatte alles gut vorbereitet und war die ganzen vier Tage mit Herzblut dabei.

 

 

 

 

 

Der sportliche Teil wurde von den Reitern in schönen Ritten auf Oval- und Passbahn umgesetzt und von einem gutgelauntem Richterteam sportlich fair bewertet. Für das leibliche Wohl sorgte routiniert wie schon fast immer Florian Kameke und Team. Unter dem Motto“ never change a winning team“ freuen wir uns aufs Seniorenturnier nächstes Wochenende und auf das Norderheide Open 2024.

Josje Bahl

Die Platzierungen der Preisprüfungen gingen zu über zwei Drittel an Nord-Mitglieder, im Gædingakeppni A-Flokkur siegte Rasmus Möller Jensen und im B-Flokkur Heike Korter mit Fálknir frá Ásmundarstödum.

Die Turnierfotos könnt ihr bei https://isi-design.fotograf.de/  bestellen.

F1:

  1. Beeke Köpke   Pristur frá Tungu                 7,07
  2. Flora Kröner   Örvar vom Grawinkel            6,60
  3. Johannes Pantelmann Blær frá Leirulæk      6,57

V1:

  1. Alexandra Dannemann Ára frá Langholti       6,93
  2. Josje Bahl Alsvinnur vom Wiesenhof             6,90
  3. Heike Korter Fálknir frá Ásmundarstödum     6,80

T1:

  1. Heike Korter Fálknir frá Ásmundarstödum     7,22
  2. Christa Rike Vonadis frá Fensalir.                  7,22
  3. Alexandra Dannemann Ára frá Langholti       7,17

T2:

  1. Josje Bahl  Alsvinnur vom Wiesenhof            7,58
  2. Sven Dahlem  Glotti vom Hof Osterkamp      7,00
  3. Helen Klaas   Kolgrimur vom Neddernhof      6,96