Sportkader fährt zur DIM Teil 4: Johanna Beuk, Stephan Michel, Inga Müller & Thomas Wendt

196

Der Sportkader des IPZV Nord e.V. freut sich auf die DIM. Zahlreiche IPZV Nord Mitglieder werden auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft am Start sein und wir freuen uns auf schöne und erfolgreiche Ritte. Für alle, die die DIM nicht live erleben können, möchten wir hier einen Überblick über die Starts unserer Sportkaderreiter geben. Aufgrund der aktuellen Situation sind nur sehr begrenzt Zuschauer zugelassen (die DIM ist aktuell ausverkauft) und wir freuen uns über jeden Islandpferdefreund, der unseren Reitern die Daumen drückt, ob live vor Ort oder via LIVE Stream von Zuhause.

IPZV Nord: Morgen beginnt die DIM – die Aufregung steigt, worauf freust du sich besonders auf der DIM?

Johanna: Gerade in einem unerwarteten Jahr wie diesem freue ich mich besonders, dass die Deutschen Meisterschaften stattfinden können – und dann auch noch bei uns im Norden!

Ich werde mit Mía frá Flagbjarnaholti am Mittwoch im Tölt- und am Freitag im Viergangpreis an den Start gehen. Wir sind eine noch recht neue Kombination und von daher gehe ich ohne ganz spezielle Vorstellungen an die Woche heran. Ich möchte einfach nur den positiven Eindruck wiederholen können, den wir in der bisherigen Saison erreicht haben. Sie ist ein besonderes Pferd und egal ob Fehlerchen passieren, wollen wir genau das zeigen. Außerdem starte ich mit der 6 jährigen Viergangstute Maístjarna vom Kronshof in den Futurity Klassen.

IPZV Nord: Vielen Dank Johanna, wir wünschen dir eine erfolgreiche Woche auf der DIM!

Johanna Beuk

IPZV Nord: Stephan, auch du gehst mit zwei Pferden an den Start, was macht die DIM in Ehndorf für dich besonders?

Stephan: Ich freue mich sehr auf die DIM hier in Ehndorf, auf schöne Ritte und großartige Pferde. Toll, dass dieses Pferdefest doch noch stattfinden kann und dann auch noch vor der eigenen Haustür. Gespannt bin ich natürlich auch auf die T2, Passrennen und Speedpass, an denen ich mit meinen Pferden Haffi und Gelli teilnehme. Beide bereiten mir zur Zeit sehr viel Freude und ich hoffe sehr, das auch zeigen zu können. Ich wünsche den Organisatoren Daniel und Ina, dass alles glatt läuft, allen Teilnehmern und Zuschauern (vor Ort und auch zu Hause) viel Spaß und drücke natürlich meinen Teammitgliedern aus dem Kader die Daumen!

IPZV Nord: Das machen wir auch und wünschen dir eine erfolgreiche DIM Stephan!

Stephan Michel

IPZV Nord: Inga, was findest du besonders wichtig im Hinblick auf die DIM?

Inga Müller: Als erstes möchte ich mich dafür bedanken, dass Daniel, Ina und andere Mitwirkende die DIM in einem Jahr wie diesem überhaupt möglich machen! Ich freue mich riesig auf die DIM mit meinem Pferd und wünsche mir, dass wir ein tolles Miteinander abliefern und unsere bisherigen Leistungen noch gut steigern können. Wir werden in der T2 ab Donnerstagmittag und in der V1 am Freitagmittag an den Start gehen.

IPZV Nord e.V.: Wir wünschen dir viel Glück!

Inga Müller

IPZV Nord: Thomas, toll dass du auf der DIM an den Start gehen wirst – welches Pferd stellst du vor?

Thomas: Nach einer längeren Verletzungspause bin ich sehr froh mit Rubin vom Höhnerbarg im Viergangpreis an den Start gehen zu können und ich hoffe, das wir in guter Form an unsere bisherigen Leistungen anknüpfen werden. Ich freue mich besonders, dass die DIM in direkter Heimatnähe stattfindet, schließlich sind wir eine echte norddeutsche Pferd- Reiterkombination. Allen Teilnehmern wünsche ich viel Erfolg und freue mich auf meinen Start im Viergangpreis.

IPZV Nord: Thomas, wir wünschen dir alles Gute für die DIM!

Thomas Wendt

Morgen beginnt die DIM 2020 – aus dem Sportkader gehen ebenfalls Malte Köhn, Johannes Pantelmann und Hauke Wald und viele weitere IPZV Nord Mitglieder an den Start. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!