Sportkader fährt zur DIM Teil 2: Daniel, Gerrit & Franzi

271

Der Sportkader des IPZV Nord e.V. freut sich auf die DIM. Zahlreiche IPZV Nord Mitglieder werden auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft am Start sein und wir freuen uns auf schöne und erfolgreiche Ritte. Für alle, die die DIM nicht live erleben können, möchten wir hier einen Überblick über die Starts unserer Sportkaderreiter geben. Aufgrund der aktuellen Situation sind nur sehr begrenzt Zuschauer zugelassen (die DIM ist aktuell ausverkauft) und wir freuen uns über jeden Islandpferdefreund, der unseren Reitern die Daumen drückt, ob live vor Ort oder via LIVE Stream von Zuhause.

IPZV Nord: Daniel, du bist mit deiner Familie und deinem Gestüt Heesberg in Ehndorf kurzfristig als Gastgeber der DIM 2020 eingesprungen und organisierst und planst motiviert in kürzester Zeit so ein Spitzensportenvent – Hut ab! Vielen Dank für deinen Einsatz für den Islandpferdesport und natürlich für die teilnehmenden Reiter und Pferde. Worauf freust du dich in der kommenden Woche besonders?

Daniel: Ich freue mich besonders, dass meine Kaderkolleginnen und -kollegen so zahlreich dabei sind. Meine Pferde sind in sehr guter Form. Mit meinem Kaderpferd Spuni vom Heesberg führe ich die Deutsche Top Ten in der T2 an und hoffe, dass wir wieder einen guten Ritt abliefern können. Außerdem konnte ich noch den 5-jährigen Kristall vom Heesberg für die Endrunde der Futurity Klasse im Tölt und auch im Fünfgang qualifizieren. Meine T2 startet am Donnerstagmorgen und die Futurity-Endrunde wird am Sonntag ausgetragen.

IPZV Nord: Wir wünschen dir viel Erfolg für deine Ritte und als Gastgeber natürlich alles Gute für die komplette DIM.

Daniel Schulz mit Spúni Foto: Krijn

IPZV Nord: Gerrit, die DIM steht kurz bevor – worauf freust du dich besonders?

Gerrit: Erstmal freue ich mich, dass Ina und Daniel in solchen Zeiten so mutig waren, die DIM auszurichten und dafür können wir uns alle nur bedanken!
Ich freue mich darauf, die erste DIM mit Prins Valiant zu reiten. Wir haben probiert uns bestmöglich vorzubereiten und schauen jetzt mal, wie weit wir kommen. Mein größtes Ziel ist es, den Prinsen in allen Prüfngen auf seinem aktuell besten Niveau zu präsentieren. Ein wenig schiele ich auf die Gesamtwertung, wenn alles funktioniert, könnten wir da vorne ein wenig mitreden. Aber da kann ja immer schnell mal was schief gehen. Ansonsten freue ich mich einfach darauf eine schöne Zeit auf Heesberg zu verbringen. Viele Leute, mit Abstand, zu treffen, die man in diesem Jahr nicht wirkich gesehen hat und viele schöne Ritte zu sehen. Und natürlich werde ich mit meinen Kaderkollegen mitfiebern und hoffe, dass sie alle ihre super Leistungen aus der Saison bestätigen können. Dann glaube ich, werden wir am Sonntag noch dem ein oder anderen vom IPZV Nord im Finale zujubeln können.

IPZV Nord: Vielen Dank für deinen Ausblick zur DIM – wir wünschen dir mit Prins Valiant viel Spaß und Erfolg!

Gerrit Venebrügge

IPZV Nord: Franzi, nach deinen aktuellen Erfolgen auf der DJIM  wird es schon wieder ernst, die DIM beginnt in wenigen Tagen. Hast du spezielle Ziele und Hoffnungen?

Franzi: Ich erhoffe mir, dass wir eine wundebare DIM erleben können unter den Covid 19 Umständen. Mein Ziel ist es mich mit meiner Stute Leikrun gut auf der Passstrecke und der Ovalbahn präsentieren zu können. Ich werde in der Passprüfung (Mittwochnachmittag), im Passrennen über 250m (Donnerstagnachmittag Lauf 1+2 / Freitagnachmittag Lauf 3+4), den Speedpass (Sonntag gegen 14:15), der T2 (Donnerstagvormittag), sowie dem Fünfgangpreis (Samstag) vertreten sein.

IPZV Nord: Als Fünfgangkombinierer hast du wirklich viel vor. Wir wünschen dir für jeden einzelnen Ritt viel Glück und drücken dir fest die Daumen!

Franziska Kraft

Der Sportkader fährt zur DIM Teil 3 in Kürze mit Inga Trottenberg, Flora Kröner, Elisa Schröder & Thomas Wendt