Neues von der WM in Berlin: Den Teilnehmern beim Abreiten zusehen – diesmal geht das!

357
Foto: Henk Petersen

Wenn am 5. August die Zuchtwettbewerbe auf der WM2019 starten und kurz darauf die ersten Vorentscheidungen der Sportwettkämpfe, dann hat sich zu den vorherigen Weltmeisterschaften etwas grundlegend verändert: Diesmal können Besucher im Pferdesportpark Berlin-Karlshorst den Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie ihren Pferden schon beim Abreiten zuschauen.

Möglich macht das die neu gebaute, zusätzliche 250m-Ovalbahn, die ideale Trainingsbedingungen für die teilnehmenden Teams gewährleistet. Erprobt wurde das schon auf einem Qualitag, der am Samstag nach Christi Himmelfahrt von den Berliner Islandpferdefreunden e.V. veranstaltet wurde. Die Resonanz der Reiter war durchweg positiv, denn wann kann man schon einmal auf einer neu erbauten Weltmeisterbahn reiten?

Die Trainingsbahn befindet sich neben dem Collecting Ring und ist während der Veranstaltung für die Zuschauer frei einsehbar. Und frei meint hier wirklich frei! Denn die Besucher können die zukünftigen Weltmeister vom Messegelände aus bei der Vorbereitung auf die Wettkämpfe beobachten. Alternativ kann man auf dem Campingplatz einen Stellplatz auf dem Areal „Trainingsview“ anmieten. Dann ist es mit ein bisschen Glück sogar möglich, den Ausblick auf die Trainingsbahn vom Frühstückstisch aus genießen zu können.

Text: WM Pressestelle Charlotte Erdmann
Foto: Henk Petersen