Vereins- und Norddeutsche Meisterschaften in vollem Gange

495

Bei besten spätsommerlichen Bedingungen starteten unsere Vereinsmeisterschaften kombiniert mit den Norddeutschen Meisterschaften auf Norderheide am Donnerstag mit den Dressur- und Tölt in Harmony Prüfungen. Titel gingen hier an Tabea Mühlfried Vereinsmeisterin (Dressur und Tölt in Harmony), Saar Veneman – Norddeutsche Meisterin und Stella Lenz – Norddeutsche und Vereinsmeisterin in Dressur und Tölt in Harmony Junioren Level 2.

Karla M. Kosemund gewann bei den Junioren den Vereinsmeister-Titel der Tölt in Harmony Level1.

Zur Titelvergabe: Vereinsmeister können nur die Mitglieder werden, die am Anfang des Jahres entschieden haben, für den IPZV Nord zu starten. Norddeutscher Meister können alle werden, die für einen norddeutschen Ortsverein reiten.

Freitag startete sonnig in die Ovalbahnprüfungen mit der Futurity Tölt der 5jährigen, wo Lilja Thordarson Dyri frá Hellu mit 7,23 auf die 1 reiten konnte.  Vereinsmeister wurde Jasmina Koethe mit Jörfi frá Horni. In den Futurity-Prüfungen gibt es keine Norddeutschen Meister.

 

In der Futurity Tölt der 6jährigen geht der Vereinsmeistertitel an Sina Günther mit dem dänisch gezogenen Hengst Baltasar fra Guldbæk mit 8,00.

In den Ovalbahn-Preisprüfungen ritten sich die beiden Mitglieder des Sportkaders Sophie Neuhaus und Gerrit Venebrügge an die Spitze des Feldes: Sophie führt in der V1 mit 7,17 vor Beeke Köpke. Gerrit erreichte in der F1 6,97 und Rennpass bis 8,0 gefolgt von Lilja Thordarson.

Bei den Junioren liegt Mayra Schacht in der V1 vorne, in der F1 Rosa Rüssmann.

Die Pferde zeigen sich teilweise schon aufgeplüscht im aufkommenden Winterfell die meisten aber dennoch auch zum Ende der Saison sehr motiviert. Wir freuen uns auf zwei weitere Turniertage bei schönem Wetter und heissen alle Zuschauer herzlich willkommen.

Fotos von isi design