Projekt „Zukunft Zucht“ 2023 startet wieder – Anmeldungen zur Sichtung jetzt!

1400

Einladung zum Projekt „Zukunft Zucht 2023“!

Am 18. und 19.03.2023 startet wieder unser anerkanntes Projekt „Zukunft Zucht“ unter der Leitung von Ϸordur Ϸorgeirsson auf dem Gestüt Norderheide in Hörpel.

„Zukunft Zucht“ (ZZ) richtet sich an interessierte, engagierte Reiter, deren Ziel es ist, ihr Pferd selbst auf einer Zuchtprüfung (FIZO) vorzustellen. Das Training beginnt für alle Bewerber mit einer Sichtung.

Auf dieser Sichtung stellen die Reiter ihre Pferde vor. Ϸordur entscheidet dann in Zusammenarbeit mit der IPZV Nord Zuchtleitung, wen er in das Projekt aufnimmt. Über den Sommer finden dann drei weitere Trainingstage statt, plus einem Trainingstag der direkt vor der FIZO – 12.09.2023, die auf dem Basselthof stattfindet. Ϸordur betreut die Teilnehmer auch während der FIZO.

Voraussetzung um an diesem Projekt teilzunehmen, ist die Mitgliedschaft im IPZV Nord e.V. und der Wille, dass auf der Sichtung gezeigte Pferd auch auf der FIZO am 12.09.2023 auf dem Gestüt Basselthof vorzustellen.

Das teilnehmende Pferd sollte mindestens 5 Jahre alt sein, mit seinem Reiter/ seiner Reiterin in der Lage sein mindestens 4 Gangarten bis in ein höheres Tempo taktklar zu laufen, sowie den nötigen Beschlag haben, generell wäre auch das Vorstellen eines Wallaches denkbar.

Kosten:

18. & 19. März 2023 Sichtung, Kosten 35,-€ pro Pferd. Anmeldung bis zum 01.03.23 per Mail an geschaeftsstelle@ipzvnord.de

Nach der Sichtung werden 8-10 Pferd- Reiterkombinationen in das Projekt berufen.

Es folgen 3 Trainingseinheiten vor der FIZO, diese werden noch zeitnah bekannt gegeben / Trainingstag mit Ϸhordur Ϸhorgeirsson Eigenanteil Training 75,-€ (siehe Möglichkeit der Rückerstattung) zzgl. Pferdeunterbringung und Verpflegung.

Der 4. Trainingstag mit Ϸordur Ϸorgeirsson ist am Veranstaltungsort der FIZO Eigenanteil 75,-€ (siehe Möglichkeit der Rückerstattung zzgl. Pferdeunterbringung und Verpflegung.

Die Reiter nennen ihre Pferde selbstständig für die FIZO und tragen die Kosten. Die Betreuung durch Ϸordur während der FIZO trägt der Verein.

Rückerstattung:  Jeder Reiter, der sein „ZZ Pferd“ auf der FIZO im Herbst 2023 vorstellt, erhält seine gezahlten Gebühren (max. 150,-€) anteilig  erstattet. Diese Rückerstattung ist nach Beendigung der FIZO mit Abgabe des Ergebnisses per Mail in der Geschäftsstelle zu beantragen. geschaeftsstelle@ipzvnord.de

Anmeldung zum Sichtungstermin:

geschaeftsstelle@ipzvnord.de

Rückfragen zum Projekt beantwortet gern Oliver Müller von Blumencron zucht@ipzvnord.de oder die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@ipzvnord.de)

 

Foto by Marlen König www.marlenkoenig.de