Nachruf Volker Detlef Ledermann – ein Macher ist gegangen!

193

Erinnerung von Uwe Schenk –

Mit 89 Jahren hat uns im Dezember 2021 nun unser ehemaliger Vorsitzender – Volker Detlef Ledermann – für immer verlassen.

Volker war ein Mann der Ideen.

Ob in den Anfängen der Islandpferde Zucht im Norden, mit Hengsten wie Blöndal frá Stafholt oder Geisli frá Syðri-Þverá auf seinem Gestüt Sikaberg.

Als Zuchtleiter im IPZV Dachverband oder als Vorsitzender des neu gegründeten Island Hundevereins in Hamburg in den siebziger Jahren. Seine Aktivitäten in Island, mit seinem eigenen Hof,  auf dem der Weltmeister Reynir Adalsteinsson lebte, eine Legende in der Islandpferdezene.

Im IPZV Nord rief Volker – neben der engagierten Vereins- und Vorstandsarbeit – den HESTUR ins Leben.

Nach einigen Ausgaben übergab er die Zeitschrift Georg Ulrich, der dann viele Jahre der Vater des HESTUR war.

Auch in der FEIF betätigte er sich zuerst als Zuchtleiter, dann als Präsident.

Vor einiger Zeit wurde Volker für seine 50-jährige Züchtertätigkeit vom Pferdestammbuch Schleswig-Holstein Hamburg geehrt.

Diese vielen Aktivitäten bereicherten das Geschehen in der Islandpferdewelt sehr.

Zudem führte Volker den Konzern Edding in Ahrensburg sehr erfolgreich, später übergab er ihn an seinen Sohn Per.

In Namibia schuf er das Etusis Nature Reserve, ein großes Lebensprojekt!

https://etusis.de/

 

Uwe Schenk

 

Wir erinnern uns in Dankbarkeit seines Wirkens, sein Andenken werden wir immer in Ehren halten und unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.

Der Vorstand IPZV Nord

 

Volker im Interview mit dem Abendblatt 2016

https://www.abendblatt.de/region/stormarn/article207494687/Ein-Stormarner-Umweltschuetzer-und-Produktpionier.html