Vereinsmeisterschaft: Sonntag = Finaltag

235

Am vergangenen Sonntag fand der Finaltag der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des IPZV Nord statt. Glücklicherweise hatte der Wettergott ein Einsehen und bescherte allen Teilnehmern trockenes, angenehmes Turnierwetter – nach dem sintflutartigen Regen von Samstagabend wusste man das sehr zu schätzen.

Es gab viele tolle Finals in den Gangprüfungen zu sehen. Besonders zu erwähnen ist hier der Töltpreis, den Högni Fróðason mit seinem selbstgezogenen Gimsteinn frá Íbishóli mit 7,50 Pkt., gefolgt von Julia Reinvee mit 6,50 Pkt., gewann. In der S2T4 strahlte Nele Raßmann mit ihrem Gýmir vom Westerwischer Hof und 6,38, gefolgt von Anna Wigger mit Tign frá Skíðbakka III (6,33).

Im Speedpass, sowie in allen anderen Passdisziplinen hatte Elisa Schröder „die Nase vorn“ und entschied alle Passwettbewerbe für sich mit ihrem Pass As Skeifa vom Mönchhof. Sie gewann auch den Pass Cup.

Im Töltpreis der Junioren siegte Alexandra Lenz mit ihrem Prins vom Habichtswald 6,39, gefolgt von Fiona Christin Wormsdorff mit Táta von der Langenheide punktgleich mit Noa Zoe Rohlfshagen mit Sökkull frá Dalbae mit 6,22 auf Platz 2.

Ein großes Dankeschön gilt Götz George und seinem Team für das zur Verfügung stellen der Anlage.

Ganz herzlich bedanken wir uns natürlich bei unserem top Helferteam, welches engagiert, fröhlich, freundlich und kompetent zum Gelingen dieser Vereinsmeisterschaft beigetragen hat.

Der Termin für die Vereinsmeisterschaft im kommenden Jahr steht:
3.-5. September 2021, dann heißt es wieder: Wer wird Vereinsmeister des IPZV Nord 2021? Wir freuen uns auf euch!

In den kommenden Tagen gibt es noch ein paar Turniersplitter auf unserer Internetseite für euch.

Alle Ergebnisse findet ihr wie immer unter http://ticker.icetestng.com
Wir danken unserem Fotografen Ulli Neddens – www.tierfoto.biz