Godemoorer Qualitage Jugend, Freizeit und Pass

1044
Foto: Julia Plutniok

Der norddeutsche Saisonauftakt hat erfolgreich mit allen aktuellen Beschränkungen und Hygienevorschriften stattgefunden.

Die drei Qualitage auf Godemoor waren immer einem Schwerpunkt zugeordnet. Am Freitag haben wir ja schon über den Qualitag Sport berichtet, am Samstag stand alles im Zeichen der Kinder, Jugend und Junioren. Es wurden viele gute Punkte erritten, es gab zahlreiche schöne Ritte zu sehen. Wie auch schon bei den Sportreitern am Tag zuvor, konnte man sehen, dass auch die jungen Reiter gut vorbereitet waren.

Besonders schöne Ritte zeigten Lasse Wiebe in der T4 mit Lilja vom Wagrienhof mit 6,30, Noa Zoe Rohlfshagen mit Sökull frá Dalbae in der V2 mit 6,33 und Sophie Nalop mit List frá Syðri-Reykjum in der T3 mit 6,17.

Sophie Nalop mit List
Foto: www.krijn.de

In der Passprüfung und im Speedpass war besonders gut und ziemlich schnell Elisa Schröder mit Skeifa vom Mönchhof (Passprüfung 7,17 und im Speedpass 8,02) unterwegs.

Weiter ging es am Sonntag mit den Freizeitprüfungen, sowie Futurity und Passrennen.

Im Passrennen absolvierte Franziska Kraft mit Leikrun vom Hof Osterkamp die 150m Strecke am schnellsten mit 15,52 sek. Auch sah man an diesem Tag in den Qualitfikationsprüfungen der LK 4-7 viele gute Ritte.

Franziska Kraft im Passrennen
Foto: www.krijn.de

Als Nachwuchspferd fiel in der Futurity Viergangprüfung besonders der Hengst Mélnìr unter Annelie Glässing auf. Er zeigte sich in sehr ansprechender Form und erhielt von den Richtern 7,00 Pkt.

Zusammengefasst lässt sich sagen – trotz aller Corona Vorschriften und Hygieneauflagen – es waren richtig schöne Tage und alle haben gemeinsam den norddeutschen Saisonauftakt auf Godemoor sehr gut absolviert.

Alle Ergebnisse finden Sie unter http://ticker.icetestng.com
und wir danken Barbara Dieckmann und Krijn Buijtelaar für die vielen schönen Fotos. Schauen Sie mal auf www.krijn.de vorbei.

Die Fotografen bei der Arbeit – schön, dass ihr dabei wart!