Kronshof Winter Special mit vielen Highlights

556

Fotos Neddens Tierfotografie

Kronshof Winter Special, das norddeutsche Hallenturnier für Islandpferde mit der längsten Tradition fand auch dieses Jahr auf dem Kronshof statt.

An die 150 TeilnehmerInnen gingen an den Start. Eröffnet wurde das Turnier bereits am Freitagabend mit einem gemeinsamen Abendessen und dem weihnachtlich kostümierten Winterwondertölt, den unsere Young Riderin Marta Haroske mit Hákon frá Kvistum für sich entscheiden konnte.

Und auch in den folgenden beiden Tagen tummelten sich viele IPZV Nord-ReiterInnen mit ihren Pferden auf den vorderen Plätzen. Trotz des wirklich herausfordernden Wetters mit allen jahreszeitlich bedingten Widrigkeiten waren die Ränge der Reithalle immer voll und die Stimmung sehr gut. Mit Glühwein und anderen festlichen Leckereien konnte man gut gegen die Kälte anarbeiten und zwischendurch einen Schnack an der Feuerschale halten. Die als Abreiteplatz dienende Ovalbahn mit Flutlicht hielt den Niederschlägen gut stand, und die Pferde zeigten sich in der Halle in durchwegs schöner Form.

Alle Prüfungen waren als Gruppenprüfungen ausgeschrieben, wurden aber in der Wertung in S4 und S1 sowie Young Rider unterteilt, so dass es jeweils drei Finale gab. Die beiden leichten Prüfungen V5 und T7 waren in der SB und SE ausgeschrieben, und dazu gab es Futurity, Fahnenrennen und Geschicklichkeit.

Gleich drei Pferde in einem A-Finale konnte Laura Steffens am Samstag morgen in der T3 platzieren, die höchsten Noten erritt Johanna Beuk mit einer sehr gut aufgelegten Mía, was die Richter mehrmals die 8,0 für Tölt ziehen ließ. Johanna gewann die S1 T3 mit 7,83 vor Laura Steffens mit Fákur frá Sydri-Reykjum(7,17) und die S1 V2 mit 7,40 vor Claudia Müller von Blumencron (6,73).  Den besten Rennpass in der Halle zeigte Frauke Schenzel mit der hübschen Draupnir-Tochter Drift – sie entschieden mit einer Endnote von 7,05 den Fünfgang für sich, vor Omar Ingi Ómarsson mit Silfursteinn (6,55).

Auch für Marta Haroske und Hákon lief es bestens, sie gewannen die T3 und die V2 der Young Rider mit 6,56 und 6,57, die F2 der YR ging an Rosa Rüßmann und ihre Jona mit 6, 05, so wie auch die T7 der YR mit ihrem anderen Pferd Ofsi vom Kronshof. Elisa Schröder und Ástrida gewannen die V5 der Young Rider.

In der S1 T4 wurden Finja Marie Niehus und Nóa vom Kronshof mit 6,42 dritte.

In der S4 V2 gingen die drei ersten Positionen an den IPZV Nord: Larissa Becherer siegte mit Thales 6,40 vor Marie-Louise Armbruster mit Merkúr und Silke Schlüschen-Godhusen mit Hamingja.

Genauso wie in der S4 T4: Kirsten Lenz erritt Gold (6,08)mit Muni, dem Kaderpferd ihrer Tochter, vor Sina Felin Borkenstein und Kathrin Henning. Sina Felin Borkenstein gewann mit 5,67 auch die SE T7 und wurde 2. in der SE V5 mit 6,0.

Schön auf jeden Fall, dass der Winter durch solche Indoor-Events unterbrochen wird und uns so die Zeit des Wartens auf den Saisonbeginn 2024 verkürzt wird. Und selbst wenn man sich als Reiter nicht für die Hallensportvariante erwärmen kann, ist es eine gute Gelegenheit, Freunde und Bekannte zu treffen. 

Weitere Siege und Platzierungen:

  • Ómar I. Omarsson Melódía 1. Futurity 5j. Viergang 2. Futurity Tölt
  • Sina Günther – Baltasar 1. Futurity 6j. Viergang und Tölt
  • Johanna Beuk Randalín 1. Futurity 5j. Fünfgang 3. Futurity Tölt
  • Luka Valerie Wanckel  –   Solon 3.Y1 T4  – Mánadis 2. Y1 F2
  • Linnit Wanckel Ori 2. Futurity 5j. Viergang 5. Futurity Tölt 5j.  Rán 4.Futurity Tölt 5j.
  • Marie-Louise Armbruster Snorri 2. SB V5
  • Elisa Schröder Ástrida 2. YB T7
  • Larissa Becherer Pjód 3. Winterwondertölt
  • Leni-Merie Schindler Levi 4. YB T7 und Y1 V2
  • Heike Korter Fálknir 4. S1 V2 und S1 T3
  • Anne Prilop Magnus 5. S1 V2
  • Leonie Grohs Elva 2.Y1 T3 und 4. Y1 V2
  • Lissy Stölken Frída 4. Y1 T3 und 3. Futurity 6j. Viergang. 2. Winterwondertölt
  • Alice Kleine Büning Breyting 2. S4 F2
  • Anne Kleine Büning Nór 3. S4 F2
  • Jessica Lohse Kappi 5. SB V5
  • Halla 3. Futurity 5j. Viergang
  • Sina Felin Borkenstein Váli 5. S4 V2
  • Kerstin Baden Hrafndís 5. S4 T3
  • Rosa Rüßmann Ofsi 5. YR V5
  • Nadine London Kappi 5. SE T7
  • Lara Lange Skuggabar 4. Futurity 6j. Viergang 2. Futurity Tölt 6j.