Einladung zum Workshop „Neue leichte Prüfungen“ am 3. März

447

Der Landesverband Norddeutschland lädt die Mitglieder der angeschlossenen Ortsvereine herzlich zu einem Tagesseminar: Workshop „Neue leichte Prüfungen“ ein. Ab diesem Jahr werden die neuen, leichten Prüfungen als Pilotprojekt ausgeschrieben. Sie sind sehr interessant und anders aufgebaut als die gewohnten leichten Prüfungen V5, T7 und T8.

Im Fokus steht u.a. die Beurteilung des besseren Reitens – ein Ziel, das uns allen am Herzen liegen sollte. Diese Veranstaltung ist gedacht für Turniereinsteiger, Turnierreiter, Richter, Sprecher, Trainer, Rechenstellen und Veranstalter – also für alle, die Interesse an Islandpferdeturnieren haben. Als Referentin wird die IPZV Ausbilderin Andrea – Katharina Rostock zur Verfügung stehen.

Marion Heib, Ressortleiterin Richten im Bundesverband meint dazu:

Marion Heib: "Mir ist wichtig, dass sich vom Reiter über die Richter, 
Trainer, Gastgeber und Sprecher alle angesprochen fühlen, denn das 
sollen ja aktive Workshops sein, die darauf angelegt sind, dass wir 
nicht nur Informationen vermitteln, sondern auch zuhören wollen. 
Zunächst geben Marlise oder Andrea eine Vorstellung dessen, was bis jetzt 
erarbeitet wurde, dann zeigen wir natürlich auch ganz praktische 
Vorführungen dieser neuen Prüfungen, und anschließend hoffen wir auf 
ganz viel Feedback von den Teilnehmern.

Ich möchte einfach gern, dass wir dahin kommen, sowohl den reiterlichen 
Leistungsstand zu überprüfen und diesem mindestens 70 Prozent Gewicht 
und damit deutlichen Vorrang vor dem Material der Pferde einzuräumen wie 
auch zu vermitteln, was der Reiter verbessern kann. Nur eine solche 
praktische Anleitung kann dazu führen, dass wir statt der im bisherigen 
Schema der identischen Leitgedanken für alle Leistungsklassen oft 
fehlenden Erfolgserlebnisse zusätzliche Motivation für unsere Reiter 
schaffen, in der Ausbildung am Ball zu bleiben!“

Am 3. März beginnt die Veranstaltung mit einem Theorieteil in 24634 Padenstedt, der praktische Teil wird dann auf dem Islandpferdegestüt Heesberg in Ehndorf anschaulich umgesetzt und erklärt.

Die Kosten für das Seminar inkl. Mittagsimbiss und Getränken betragen 20,-€ pro Teilnehmer, Jugendliche bis 18 Jahren zahlen 12,-€ und sind vorab auf das Konto des LV Norddeutschland zu überweisen. Genauere Details zum Seminar (Beginn, Bankverbindung, Adressen etc.) werden mit der Anmeldebestätigung per Mail versendet.

Bitte meldet euch bis Dienstag, den 26.02. per Mail an: geschaeftsstelle@ipzvnord.de

Wer sich schon mal ein wenig einlesen möchte, findet hier einen interessanten Artikel von Andrea – Kaharina Rostock zum Thema „Leichte Prüfungen“.

Wir freuen uns auf ein tolles Seminar!