Seit dem
1.1.2013 hatten wir

454087

(unterschiedliche)
Besucher

 

altIceHorse Berlin - Weiter gehts:

Die Vorentscheidungen in den Töltprüfungen T1 und T2 sind gelaufen.

 

In der T1 Töltprüfung führt, sehr zu unserer Freude ein IPZV Nord Mitglied, Frauke Schenzel vom Gestüt Kronshof. Auf Platz 2. Karly Zingsheim mit dem Dökkvi Sohn Dagur, auf Platz 5 IPZV Nord Mitglied Anne Balslev aus Dänemark.

In T2 führt der in Dänemark lebende Isländer Aggi Stefansson vor Högni Frodason, der für Kanada startet.

Das Wetter war weiterhin zuschauerunfreundlich kalt, aber der Regen war pünktlich zum Prüfungsbeginn zuende. 
Das Eisstadion mitten in Berlin verfügt zwar über die Infrastruktur um Eishockeyturniere zu veranstalten, aber für die Pferdeunterbringung mußten extra Stallzelte und Futter in die Stadt gebracht werden. Das macht die Veranstaltung für die Reiter sehr teuer, da es Pflicht war Boxen zu mieten, bzw. ein Hänger mit Boxen extra kostet. So war man schnell bei etwa 200 Euro mit einem Pferd und zwei Prüfungen. Aber, und das konnten alle Reiter bestätigen, ist ein Ritt bei dieser Atmosphäre wert. Erstaunlich, wieviel IPZV Nord-Mitglieder insgesamt hier reiten! Die Bahn ist 10m breit und 400m lang. In der Mitte des Ovals ist ein Hockeyfeld, auf dem die Richter sitzen, mit Styroporplatten unter den Zelten um die Kälte abzuwehren.

Normalerweise steht die Eisbahn den Berliner zum Schlittschuh laufen zur Verfügung. Auf den Berliner Radiosendern läuft der Veranstaltungshinweis für die Ice Horse und so werden für morgen wie in den Jahren zuvor wieder mehrere 1000 Zuschauer erwartet.

Ina Schulz

 

alt

 

altaltalt